Berufsschullehrerverband Sachsen - Anhalt e.V.

Landesverband im Bundesverband der Lehrer an beruflichen Schulen

Streik und Demo am 14.02.2017 in Magdeburg

Einkommensrunde 2017 mit der TdL
Streik und Demo am 14.02.2017 in Magdeburg

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Mitglieder,
die Einkommensrunde 2017 für die Beschäftigten der Länder ist am 30./31. Janu-ar 2017 in die zweite Runde gegangen. Die Arbeitgeber haben unsere berechtig-ten Forderungen für unverhältnismäßig erklärt! Ein Angebot legten sie jedoch im-mer noch nicht vor!

Download Flyer

Einkommensrunde 2017 – Zweite Verhandlungsrunde

Nr. 2/2017
Einkommensrunde 2017 – Zweite Verhandlungsrunde in Potsdam und Auftaktveranstaltung in Hessen
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
am 30. und 31. Januar 2017 wurden in Potsdam die Tarifverhandlungen zur diesjährigen Einkommensrunde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) fortgesetzt.
Zur Erinnerung: Der dbb fordert unter anderem die Erhöhung der Tabellenentgelte um 6 Pro-zent, darin enthalten ein Mindestbetrag als soziale Komponente und die Einführung der Stufe 6 ab Entgeltgruppe 9. Zudem müssen die Höhergruppierungsregelungen geändert werden; eine stufengleiche Höhergruppierung muss her. Für die Auszubildenden fordert der dbb die Erhöhung der Ausbildungsentgelte um 90 Euro, 30 Tage Urlaub, die Übernahme aller Aus-bildungskosten durch den Arbeitgeber und die Übernahme aller Auszubildenden.

Download PDF

Einkommensrunde 2017 / Nr. 10

Kein Angebot in Potsdam!
Kein Frieden in den Betrieben!

Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) und dem dbb hat am 30. / 31. Januar 2017 in
Potsdam die zweite Verhandlungsrunde stattgefunden. „Klimatisch und was die Erörterung unzähliger
Details angeht, war das durchaus ordentlich“, resümiert dbb Verhandlungsführer Willi Russ die
zwei Tage in Potsdam.

Download PDF

Warnstreikfreigabe durch den dbb

Download Flugblatt_Einkommensrunde_2017_Nr6_dbb 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

beigefügt erhalten Sie die allgemeine Warnstreikfreigabe zur Einkommensrunde 2017 für die Zeit vom 19. Januar 2017 bis einschließlich 30. Januar 2017 sowie das mitglieder-info „Betätigung des Zeiterfassungsgeräts vor Beginn und nach Beendigung des (Warn-)Streiks?“ zur Kenntnis und weiteren Verteilung.

 

Mit freundlichen Grüßen

i. A.

Anja Kissig

Sekretärin

dbb beamtenbund und tarifunion

 

Betätigung des Zeiterfassungsgeräts vor Beginn und nach Beendigung des (Warn-)Streiks?

Warnstreikfreigabe